Product Information Platform
Suchen
Sprache
Menü

Linientrenner, Ein-/Ausgabebausteine

  • Beschreibung

    Beschreibung

    Zum Sicherstellen, dass bei einem Kurzschluss nicht mehrere Stichleitungen ausfallen, können Linientrenner dazwischen geschaltet werden.
    Der Linientrenner wird dort eingesetzt, wo mehrere Stiche an einem Punkt auf das FDnet aufgeschaltet werden.
    Umrüsten von bestehenden kollektiven Systemen auf das adressierte Sinteso Brandmeldesystem.

    Der Trenner ist ein 'elektronischer Schalter', der im FDnet eingefügt wird und bei einem Kurzschluss den Minusleiter auftrennt, sodass die kurzschlussfreie Seite weiterbetrieben werden kann.
    Der Trenner hat 2x2 Anschlüsse für die Melderlinie.
    Die gelbe LED für die Zustandsanzeige signalisiert die Kurzschlussabtrennung.
  • Technische Daten

    Technische Daten

    Kommunikationsprotokoll

    FDnet

    Betriebsspannung

    12... 33 VDC

    Betriebsstrom

    250 µA

    Einsatztemperatur

    -25... +70 °C

    Lagertemperatur

    -30... +80 °C

    Feuchte

    ≤95 % rel.

    Farbe

    transparent

    Gehäuseschutz (EN 60529 / IEC 529)

    IP44

    Systemkompatibilität FDnet

    FS20, AlgoRex

    Normen

    EN54-17

    Abmessungen

    44 x 47,5 x 10 mm

    Zulassung VdS / LPCB

    VdS G204030, LPCB 126ae/01

  • Dokumentation

    Dokumentation

  • Beschreibung

    Beschreibung

    Zum Sicherstellen, dass bei einem Kurzschluss nicht mehrere Stichleitungen ausfallen, können
    Linientrenner dazwischen geschaltet werden.
    Der Mehrfach-Linientrenner wird dort eingesetzt, wo mehrere Stiche an einem Punkt auf das FDnet aufgeschaltet werden. Der Baustein kann an 2 getrennte Loops angeschlossen werden
    Umrüsten von bestehenden kollektiven Systemen auf das adressierte Sinteso FS20 Brandmeldesystem.

    Der Baustein besitzt insgesamt 9 Trenner. Jeder Trenner ist ein 'elektronischer Schalter', der im FDnet eingefügt wird und bei einem Kurzschluss den Minusleiter auftrennt, sodass die kurzschlussfreie Seite weiterbetrieben werden kann.
    Der Trenner hat Anschlüsse für die Melderlinie, Anschlüsse für die Stichleitungen
    (T-Abzweigungen), Jumpers zur Programmierung der Betriebsart, gelbe LEDs für die Zustandsanzeige signalisiert die Kurzschlussabtrennung.
  • Technische Daten

    Technische Daten

    Kommunikationsprotokoll

    FDnet

    Betriebsspannung

    12... 33 VDC

    Betriebsstrom

    2,25 mA (9 x 250 μA) oder; 2 x 1 mA (4 x 250 μA)

    Einsatztemperatur

    -25... +70 °C

    Lagertemperatur

    -30... +75 °C

    Feuchte

    ≤95 % rel.

    Gehäuseschutz (EN 60529 / IEC 529)

    IP30

    Systemkompatibilität FDnet

    FS20, AlgoRex

    Normen

    EN54-17

    Anzahl Trenner

    9 mit 1 Loop; 2 x 4 mit 2 Loops

    Farbe Gehäuse

    weiss, ~RAL 9010

    Farbe Gehäuse / Deckel

    Transparent, matt

    Farbe Zusatzgehäuse FDCH221

    weiss, ~RAL 9010

    Gehäuseschutz (EN 60529 / IEC 529) mit Zusatzgehäuse FDCH221

    IP65

    Zulassung VdS

    VdS G209162

  • Dokumentation

    Dokumentation

  • Beschreibung

    Beschreibung

    Zum Anschalten von 1 potentialfreiem Arbeits- oder Ruhekontakt für die Meldung technischer Zustände (z.B. Tür- oder Ventilationskontrolle) oder zur Alarmauslösung (z.B. Sprinkleralarm).
    Adressiert einsetzbar.

    1 Eingang für potentialfreien Meldekontakt.
    Zustandsanzeige mittels LED.
  • Technische Daten

    Technische Daten

    Kommunikationsprotokoll

    FDnet

    Betriebsspannung

    12... 33 VDC

    Betriebsstrom

    max. 0,3 mA

    Einsatztemperatur

    -25... +70 °C

    Lagertemperatur

    -30... +75 °C

    Feuchte

    ≤95 % rel.

    Gehäuseschutz (EN 60529 / IEC 529)

    IP30

    Systemkompatibilität FDnet

    FS20

    Normen

    EN54-17, EN54-18

    Abmessungen

    95 x 71 x 23 mm

    Zulassung VdS / LPCB

    VdS G209066, LPCB 531h/01

    Farbe Gehäuse

    weiss, ~RAL 9010

    Farbe Gehäuse / Deckel

    transparent matt

    Gehäuseschutz (EN 60529 / IEC 529) mit Zusatzgehäuse FDCH221

    IP65

    Anschlussklemmen

    0,2... 2,5 mm²

  • Dokumentation

    Dokumentation

  • Beschreibung

    Beschreibung

    Zum Anschalten von 1 potentialfreiem Arbeits- oder Ruhekontakt für die Meldung technischer Zustände (z.B. Tür- oder Ventilationskontrolle) oder zur Alarmauslösung (z.B. Sprinkleralarm).
    Adressiert einsetzbar.

    1 Eingang für potentialfreien Meldekontakt.
    Zustandsanzeige mittels LED.
  • Technische Daten

    Technische Daten

    Kommunikationsprotokoll

    FDnet

    Betriebsspannung

    12... 33 VDC

    Betriebsstrom

    max. 0,3 mA

    Einsatztemperatur

    -25... +60 °C

    Lagertemperatur

    -30... +65 °C

    Feuchte

    ≤95 % rel.

    Gehäuseschutz (EN 60529 / IEC 529)

    IP30

    Systemkompatibilität FDnet

    FS20, AlgoRex

    Normen

    CEA GEI I-084, EN54-17, EN54-18

    Abmessungen

    130 x 90 x 20 mm

    Zulassung VdS / LPCB

    VdS G204028, LPCB 126ad/01

    Farbe Gehäuse

    weiss, ~RAL 9010

    Farbe Gehäuse / Deckel

    transparent matt

    Gehäuseschutz (EN 60529 / IEC 529) mit Zusatzgehäuse FDCH221

    IP65

    Anschlussklemmen

    0,2... 2,5 mm²

  • Dokumentation

    Dokumentation

  • Beschreibung

    Beschreibung

    Zum Anschalten von kollektiven Brandmeldern (mit Sicherheitsbarriere SB3 für explosionsgefährdete Bereiche).
    Benötigt immer externe Speisung 24 VDC

    1 Melderlinie kollektiv
  • Technische Daten

    Technische Daten

    Kommunikationsprotokoll

    FDnet

    Betriebsspannung

    12... 33 VDC

    Einsatztemperatur

    -20... +55 °C

    Lagertemperatur

    -30... +70 °C

    Feuchte

    ≤95 % rel.

    Gehäuseschutz (EN 60529 / IEC 529)

    IP30

    Systemkompatibilität FDnet

    FS20

    Normen

    EN54-17, EN54-18

    Farbe Gehäuse / Deckel

    weiss, ~RAL 9010 / transparent

    Gehäuseschutz (EN 60529 / IEC 529) mit Zusatzgehäuse FDCH221

    IP65

    Zulassung VdS

    VdS G215003

    Anschlussklemmen

    0,2... 1,5 mm²

  • Dokumentation

    Dokumentation

  • Beschreibung

    Beschreibung

    Zum Anschalten von 1 potentialfreiem Arbeits- oder Ruhekontakt für die Meldung technischer Zustände (z.B. Tür- oder Ventilationskontrolle) oder zur Alarmauslösung (z.B. Sprinkleralarm). Zur dezentralen Ansteuerung von Brandschutztüren, Ventilationen, Klimaanlagen.
    Adressiert einsetzbar.

    1 Eingang für potentialfreien Meldekontakt.
    1 Ausgang konfigurierbar via Jumper
    – nicht überwacht –> 1 potentialfreier Relaiskontakt (30 VAC, 2 A / 30 VDC, 2 A)
    – überwacht –> 1 Relaiskontakt (30 VDC, 2 A)
    Zustandsanzeige mittels LED.
  • Technische Daten

    Technische Daten

    Kommunikationsprotokoll

    FDnet

    Betriebsspannung

    12... 33 VDC

    Betriebsstrom

    max. 0,4 mA

    Einsatztemperatur

    -25... +70 °C

    Lagertemperatur

    -30... +75 °C

    Gehäuseschutz (EN 60529 / IEC 529)

    IP30

    Systemkompatibilität FDnet

    FS20

    Normen

    EN54-17, EN54-18

    Abmessungen

    95 x 71 x 23 mm

    Zulassung VdS / LPCB

    VdS G209067, LPCB 531h/02

    Farbe Gehäuse / Deckel

    weiss, ~RAL 9010 / transparent matt

    Gehäuseschutz (EN 60529 / IEC 529) mit Zusatzgehäuse FDCH221

    IP65

    Anschlussklemmen

    0,2... 2,5 mm²

    Relais-Ausgang (ohmisch)

    30 VAC, 2 A, max. 60 VA; 30 VDC, 2 A, max. 60 W

  • Dokumentation

    Dokumentation

  • Beschreibung

    Beschreibung

    Zum Anschalten von 4 unabhängigen, potentialfreien Arbeits- oder Ruhekontakten für die Rückmeldung technischer Zustände (z.B. Tür- oder Ventilationskontrolle) oder zur Alarmauslösung (z.B. Sprinkleralarm). Zur dezentralen Ansteuerung von Brandschutztüren, Ventilationen, Klimaanlagen, usw.
    Adressiert einsetzbar.

    4 Eingänge für potentialfreie Meldekontakte.
    4 Ausgänge mit 4 potentialfreien Relaiskontakten für Brandfallsteuerungen.
    Zustandsanzeige mittels LED.
  • Technische Daten

    Technische Daten

    Kommunikationsprotokoll

    FDnet

    Betriebsspannung

    12... 33 VDC

    Betriebsstrom

    0,6... 0,75 mA

    Einsatztemperatur

    -25... +60 °C

    Lagertemperatur

    -30... +65 °C

    Feuchte

    ≤95 % rel.

    Systemkompatibilität FDnet

    FS20, AlgoRex

    Normen

    CEA GEI I-084, EN54-17, EN54-18

    Abmessungen

    130 x 90 x 20 mm

    Zulassung VdS / LPCB

    VdS G204029, LPCB 126ad/02

    Gehäuseschutz (EN 60529 / IEC 529) mit Zusatzgehäuse FDCH221

    IP65

    Anschlussklemmen

    0,2... 1,5 mm² (2,5 mm²)

    Relais-Ausgang (ohmisch)

    250 VAC, 4 A, max. 1000 VA; 30 VDC, 4 A, max. 120 W

    Farbe Abdeckhaube

    IP30

  • Dokumentation

    Dokumentation

  • Beschreibung

    Beschreibung

    Zum Anschalten von 4 unabhängigen, potentialfreien Arbeits- oder Ruhekontakten für die Rückmeldung technischer Zustände (z.B. Tür- oder Ventilationskontrolle) oder zur Alarmauslösung (z.B. Sprinkleralarm). Zur dezentralen Ansteuerung von Brandschutztüren, Ventilationen, Klimaanlagen, usw.
    Adressiert einsetzbar.

    4 Eingänge für potentialfreie Meldekontakte.
    4 Ausgänge mit 4 potentialfreien Relaiskontakten für Brandfallsteuerungen.
    Zustandsanzeige mittels LED.
  • Technische Daten

    Technische Daten

    Kommunikationsprotokoll

    FDnet

    Betriebsspannung

    12... 33 VDC

    Betriebsstrom

    0,6... 0,75 mA

    Einsatztemperatur

    -25... +60 °C

    Lagertemperatur

    -30... +65 °C

    Feuchte

    ≤95 % rel.

    Gehäuseschutz (EN 60529 / IEC 529)

    IP30

    Systemkompatibilität FDnet

    FS20, AlgoRex

    Normen

    CEA GEI I-084, EN54-17, EN54-18

    Abmessungen

    130 x 90 x 20 mm

    Zulassung VdS / LPCB

    VdS G204029, LPCB 126ad/02

    Gehäuseschutz (EN 60529 / IEC 529) mit Zusatzgehäuse FDCH221

    IP65

    Anschlussklemmen

    0,2... 1,5 mm² (2,5 mm²)

    Relais-Ausgang (ohmisch)

    250 VAC, 4 A, max. 1000 VA; 30 VDC, 4 A, max. 120 W

    Farbe Abdeckhaube

    weiss, ~RAL 9010 / transparent matt

  • Dokumentation

    Dokumentation

  • Beschreibung

    Beschreibung

    Zum Anschalten von 4 unabhängigen, potentialfreien Arbeits- oder Ruhekontakten für die Rückmeldung technischer Zustände (z.B. Tür- oder Ventilationskontrolle) oder zur Alarmauslösung (z.B. Sprinkleralarm). Zur dezentralen Ansteuerung von Brandschutztüren, Ventilationen, Klimaanlagen, usw.
    Adressiert einsetzbar.

    4 Eingänge für potentialfreie Meldekontakte.
    4 Ausgänge mit 4 potentialfreien Relaiskontakten für Brandfallsteuerungen.
    Zustandsanzeige mittels LED.
  • Technische Daten

    Technische Daten

    Kommunikationsprotokoll

    FDnet

    Betriebsspannung

    12... 33 VDC

    Betriebsstrom

    0,6... 0,75 mA

    Einsatztemperatur

    -25... +60 °C

    Lagertemperatur

    -30... +65 °C

    Feuchte

    ≤95 % rel.

    Gehäuseschutz (EN 60529 / IEC 529)

    IP30

    Systemkompatibilität FDnet

    FS20, AlgoRex

    Normen

    CEA GEI I-084, EN54-17, EN54-18

    Abmessungen

    130 x 90 x 20 mm

    Zulassung VdS / LPCB

    VdS G204029, LPCB 126ad/02

    Farbe Gehäuse / Deckel

    weiss, ~RAL 9010 / transparent matt

    Gehäuseschutz (EN 60529 / IEC 529) mit Zusatzgehäuse FDCH221

    IP65

    Anschlussklemmen

    0,2... 1,5 mm² (2,5 mm²)

    Relais-Ausgang (ohmisch)

    250 VAC, 4 A, max. 1000 VA; 30 VDC, 4 A, max. 120 W

  • Dokumentation

    Dokumentation

  • Beschreibung

    Beschreibung

    Zum Anschalten von 4 unabhängigen, potentialfreien Arbeits- oder Ruhekontakten für die Rückmeldung technischer Zustände (z.B. Tür- oder Ventilationskontrolle) oder zur Alarmauslösung (z.B. Sprinkleralarm). Zur dezentralen Ansteuerung von Brandschutztüren, Ventilationen, Klimaanlagen, usw.
    Adressiert einsetzbar.

    4 Eingänge für potentialfreie Meldekontakte.
    4 Ausgänge mit 4 potentialfreien Relaiskontakten für Brandfallsteuerungen.
    Zustandsanzeige mittels LED.
  • Technische Daten

    Technische Daten

    Kommunikationsprotokoll

    FDnet

    Betriebsspannung

    12... 33 VDC

    Betriebsstrom

    0,6... 0,75 mA

    Einsatztemperatur

    -25... +60 °C

    Lagertemperatur

    -30... +65 °C

    Feuchte

    ≤95 % rel.

    Gehäuseschutz (EN 60529 / IEC 529)

    IP30

    Systemkompatibilität FDnet

    FS20, AlgoRex

    Normen

    CEA GEI I-084, EN54-17, EN54-18

    Abmessungen

    130 x 90 x 20 mm

    Zulassung VdS / LPCB

    VdS G204029, LPCB 126ad/02

    Farbe Gehäuse / Deckel

    weiss, ~RAL 9010 / transparent matt

    Gehäuseschutz (EN 60529 / IEC 529) mit Zusatzgehäuse FDCH221

    IP65

    Anschlussklemmen

    0,2... 1,5 mm² (2,5 mm²)

    Relais-Ausgang (ohmisch)

    250 VAC, 4 A, max. 1000 VA; 30 VDC, 4 A, max. 120 W

  • Dokumentation

    Dokumentation

  • Beschreibung

    Beschreibung

    Zum Anschalten von 4 unabhängigen, potentialfreien Arbeits- oder Ruhekontakten für die Rückmeldung technischer Zustände (z.B. Tür- oder Ventilationskontrolle) oder zur Alarmauslösung (z.B. Sprinkleralarm). Zur dezentralen Ansteuerung von Brandschutztüren, Ventilationen, Klimaanlagen, usw.
    Adressiert einsetzbar.

    4 Eingänge für potentialfreie Meldekontakte.
    4 Ausgänge mit 4 potentialfreien Relaiskontakten für Brandfallsteuerungen.
    Zustandsanzeige mittels LED.
  • Technische Daten

    Technische Daten

    Kommunikationsprotokoll

    FDnet

    Betriebsspannung

    12... 33 VDC

    Betriebsstrom

    0,6... 0,75 mA

    Einsatztemperatur

    -25... +60 °C

    Lagertemperatur

    -30... +65 °C

    Feuchte

    ≤95 % rel.

    Gehäuseschutz (EN 60529 / IEC 529)

    IP30

    Systemkompatibilität FDnet

    FS20, AlgoRex

    Normen

    CEA GEI I-084, EN54-17, EN54-18

    Abmessungen

    130 x 90 x 20 mm

    Zulassung VdS / LPCB

    VdS G204029, LPCB 126ad/02

    Farbe Gehäuse / Deckel

    weiss, ~RAL 9010 / transparent matt

    Gehäuseschutz (EN 60529 / IEC 529) mit Zusatzgehäuse FDCH221

    IP65

    Anschlussklemmen

    0,2... 1,5 mm² (2,5 mm²)

    Relais-Ausgang (ohmisch)

    250 VAC, 4 A, max. 1000 VA; 30 VDC, 4 A, max. 120 W

  • Dokumentation

    Dokumentation

  • Beschreibung

    Beschreibung

    Zum Anschalten von Brandmeldern mit kollektiver Adresse (mit Sicherheitsbarriere SB3 für explosionsgefährdete Bereiche). Für überwachtes Steuern von z.B. Rauchklappen, Alarmgeräten, Türmagneten und Löschauslösevorrichtungen. Überwachter Signaleingang für Zustands-, Alarm- oder für Rückmeldung technischer Zustände. Adressiert einsetzbar. Benötigt immer externe Speisung 24 VDC

    Die 2 Ein-/Ausgänge können unabhängig voneinander parametriert werden, jeweils als Melderlinie kollektiv, Kontakteingang, Steuerausgang oder als Steuerausgang und Eingang als Rückmeldung.
  • Technische Daten

    Technische Daten

    Kommunikationsprotokoll

    FDnet

    Einsatztemperatur

    -25... +60 °C

    Lagertemperatur

    -30... +65 °C

    Feuchte

    ≥95 % rel.

    Gehäuseschutz (EN 60529 / IEC 529)

    IP30

    Systemkompatibilität FDnet

    FS20, AlgoRex

    Normen

    CEA GEI I-084, EN54-17, EN54-18

    Abmessungen

    132 x 90 x 24 mm

    Zulassung VdS / LPCB

    VdS G206054, LPCB 126aq/01

    Farbe Gehäuse / Deckel

    weiss, ~RAL 9010 / transparent matt

    Bertriebsspannung FDnet

    12... 33 VDC

    Ext. Stromversorgung: Eingangsspannung

    18... 32 VDC

    Ein- / Ausgangskarten I/Os FUE Alarm (überwacht und Relais)

    GMT Siemens/ Cerberus o.ä.

    Linienkennzahl kollektiv (KLK) / Endwiderstand

    32 / 20 V Transzorbdiode

    Steuerausgang

    24 VDC ±5 % / 2 A (Absicherung bauseits)

    Abschlusswiderstands-Kombinationen

    3.3k Ω/680 Ω, 2.7 Ω/560 Ω, 3.3k Ω

    Anschlussklemmen steckbar

    0,2... 1,5 mm² (Zusatzklemme 2,5 mm²)

    Gehäuseschutz (EN 60529 / IEC 60529) mit zusätzlichem Gehäuse FDCH221

    IP65

  • Dokumentation

    Dokumentation