Product Information Platform
Suchen
Sprache
Menü

Gehäuse FT2080

  • Beschreibung

    Beschreibung

    Einsatz
    – Leergehäuse für freie Anwendung, z.B. für zusätzliche Batterien, Stromversorgung, Ereignisdrucker oder Synoptiken.
  • Technische Daten

    Technische Daten

    Abmessungen (B x H x T)

    430 x 398 x 85 mm

    Abmessungen mit Abdeckhaube (B x H x T)

    443 x 404 x 108 mm

    Farbe Gehäuse

    grau, ~RAL 7035

    Farbe Abdeckhaube

    weiss, ~RAL 9010

    Schutzklasse

    IP30

  • Zubehör

  • Beschreibung

    Beschreibung

    Einsatz

    – Leergehäuse für A4 Dokumente, Tiefe 50 mm.
  • Technische Daten

    Technische Daten

    Abmessungen mit Abdeckhaube (B x H x T)

    443 x 404 x 108 mm

    Abmessungen (L x B x H)

    430 x 398 x 85 mm

    Farbe Gehäuse

    grau, ~RAL 7035

    Farbe Abdeckhaube

    weiss, ~RAL 9010

    Schutzklasse

    IP30

  • Zubehör

  • Beschreibung

    Beschreibung

    Einsatz
    Kleines Anzeige- und Bediengerät für Stockwerke.
    Das Stockwerkterminal ist ein FDnet Gerät und kann in Loops oder in Stichleitungen betrieben werden.

    Merkmale
    – Anzeige von Alarmen, Störungen, Abschaltungen möglich
    – Quittieren und Rückstellen von Ereignissen
    – Ereignistext identisch mit der Zentrale FC20xx bzw. Terminal FT20xx
    – Bedienzugriff mit Schlüssel
    – Schlüsselschalter Kaba und flache Rückwand (Blech)
    – Stromversorgung über FDnet
  • Technische Daten

    Technische Daten

    Betriebsspannung

    FDnet

    LCD weiss hinterleuchtet

    6 x 40 Zeichen

    Schlüsselschalter für Bedienzugriff

    Kaba

    Einsatztemperatur

    -8...+42 °C

    Lagertemperatur

    -20...+60 °C

    Feuchte (keine Betauung erlaubt)

    ≤95 % rel.

    Kommunikationsprotokoll

    FDnet

    Anschlussklemmen

    0,8...1,5 mm²

    Abmessungen (B x H x T)

    283 x 207 x 46 mm

    Farbe

    grau, ~RAL 7035

    Schutzklasse

    IP30

    Zulassung VdS / LPCB

    G208011

  • Zubehör

  • Beschreibung

    Beschreibung

    Einsatz
    Kleines Anzeigegerät für Stockwerke.
    Die Stockwerkanzeige ist ein FDnet Gerät und kann in Loops oder in Stichleitungen betrieben werden.

    Merkmale
    – Anzeige von Alarmen, Störungen, Abschaltungen möglich
    – Ereignistext identisch mit der Zentrale FC20xx bzw. Terminal FT20xx
    – Bei Alarmmeldungen kann der Summer abgestellt werden
    – Stromversorgung über FDnet
  • Technische Daten

    Technische Daten

    Betriebsspannung

    FDnet

    LCD weiss hinterleuchtet

    6 x 40 Zeichen

    Einsatztemperatur

    -8...+42 °C

    Lagertemperatur

    -20...+60 °C

    Feuchte (keine Betauung erlaubt)

    ≤95 % rel.

    Kommunikationsprotokoll

    FDnet

    Anschlussklemmen

    0,8...1,5 mm²

    Abmessungen (B x H x T)

    283 x 207 x 79 mm

    Farbe

    grau, ~RAL 7035

    Schutzklasse

    IP30

    Zulassung VdS / LPCB

    G208011

  • Zubehör

  • Beschreibung

    Beschreibung

    Einsatzgebiet
    Mit Sinteso Mobile kann mittels eines Android basierten Endgerätes (Tablet oder Smartphone) Zugriff auf das FS20 Brandmeldesystem hergestellt werden. Anzeige und Bedienung sind aus der Ferne möglich.

    Beschreibung
    – Mit einer Mobilfunk-Verbindung ist weltweiter Zugriff auf FS20 Systeme möglich. Mit einer Verbindung
    über WLAN ist der Zugriff auf den Sendebereich des kabellosen Netzwerkes begrenzt.
    – Angepasstes Meldungs-Layout, das eine optimierte Darstellung für kleine Bildschirme (Smartphone) bietet.
    – Lauffähig unter dem am weitesten verbreiteten Betriebssystem Android (ab Version 4.1).
    – Speziell für folgende Zielgruppen ausgelegt: Sicherheitsverantwortliche, Endanwender, Facility Manager, Betriebsfeuerwehren.

    Eigenschaften
    – Anzeige von Meldungen entsprechend Meldungskategorie, Befehlsabgabe entsprechend der angewählten EN54 Zugriffstufe möglich.
    – Filterung der Meldungen nach Meldungskategorien möglich.
    – Gewünschte Meldungskategorien für Benachrichtigung falls App im Vordergrund konfigurierbar.
    – Gewünschte Meldungskategorien für Benachrichtigung falls App im Hintergrund konfigurierbar.
    – Anzeige des Detektions- Hardware- und Steuerungs-Baums
    – Benachrichtigungston für Alarme konfigurierbar.
    – Benachrichtigungston für weitere Meldungen konfigurierbar.
    – Autostart Funktion konfigurierbar.
    – Sprachausgabe von Meldungen konfigurierbar
    – Hohe Sicherheit durch individuelle Freigabe des Zugriffs für Android Geräten basierend auf der IMEI (International Mobile Station Equipment Identity)
    – Freigabe der Sicht für Sinteso Mobile auf Ebene «Anlage» oder «Station» mittels Konfigurationstool möglich
    – Individuelle Programmierung der notwendigen Zugangsebene für den Zugriff über Sinteso Mobile für die Tasten «Quittieren», «Rückstellen», «Akustische Signale» und «Alarmverzögerung aus»
    – Über das Konfigurationstool ist die permanente Konfiguration von «Limitierter Zugriff» (nur Anzeige) oder Vollzugriff (Anzeige/Bedienung) oder eine vollständige Deaktivierung für Sinteso Mobile möglich.
    – Anzeigen einzelner Meldungskategorien wie Alarme, Warnungen oder Störungen


    Einschränkungen
    Es können maximal bis zu 5 mobile Geräte gleichzeitig auf eine Station verbunden werden, unabhängig ob nur Ansicht oder die Bedienung freigeschaltet ist. Müssen mehr Geräte gleichzeitig verbunden werden, muss ein zusätzlicher Lizenzschlüssel FCA2035-A1 (S3) in einer anderen Station installiert sein und die weiteren Geräte müssen an der zweiten Station angemeldet sein.

    Vorarbeiten und Installation
    Vom Kunden müssen vorgängig folgende Arbeiten erledigt werden:
    – Abklärungen zu Routing, Ports, IP Adresse, Anschlüsse und entsprechende Geräte müssen bettriebsbereit sein, so dass die Brandmeldezentrale mit dem Netzwerk verbunden werden kann
    – Installation des Sinteso Mobile App via Google Play Store auf den mobile Geräten

    Vom Siemens Kundendiensttechniker erfolgen folgende Arbeiten in Regie:
    – Das Konfigurieren der Brandmeldezentrale für den Netzwerkzugriff
    – Die Installation der nötigen Sinteso Mobile Lizenz
    – Funktionstest und Benutzerschulung
  • Zubehör

  • Beschreibung

    Beschreibung

    Einsatz
    Der Synoptik-Treiber hat 2x24 Ausgänge für die Ansteuerung von LEDs für synoptische Anzeigetafeln.
    Der Synoptik-Treiber ist ein FDnet Gerät und kann in Loops oder in Stichleitungen betrieben werden.

    Merkmale
    – 2 Steuerausgänge für 'lokalen Summer' und 'LED Betrieb'
    – 2 Eingänge für 'Summer abstellen' und 'Lampentest'
    – Integrierter Kurzschlusstrenner
    – Stromversorgung über FDnet

    – Der Anschluss der LEDs erfolgt via Flachkabel F50F410 (50-polig, 24 rote LEDs, Kabellänge 1 m, muss separat bestellt werden).
  • Technische Daten

    Technische Daten

    Betriebsspannung

    FDnet

    Ausgänge LED Betrieb

    max. 2,5 mA und DC 2,5 V

    Ausgänge Lokaler Summer

    max. 5 mA und DC 12 V

    Einsatztemperatur

    0…+40 °C

    Lagertemperatur

    -20… +60 °C

    Feuchte

    ≤95 % rel.

    Kommunikationsprotokoll

    FDnet

    Anschlussklemmen

    0.08... 1.5 mm2

    Abmessungen (B x H x T)

    106 x 200 x 45 mm

    Schutzklasse

    IP30 (Gehäuse bauseits)

    Zulassung VdS / LPCB

    G208044

  • Zubehör

  • Beschreibung

    Beschreibung

    Einsatz
    Zwei F50F410 Kabel mit total 48 (2x24) roten LEDs können direkt am Synoptik-Treiber FT2001-A1 angeschlossen werden.

    Merkmale
    – Die LEDs können einfach mit dem Konfigurationstool programmiert werden.
  • Technische Daten

    Technische Daten

    Kabellänge

    1 m

    LED

    24 (rot)

  • Zubehör