Product Information Platform
Suchen
Sprache
Menü

Kontroller

  • Beschreibung

    Beschreibung

    Das zentrale Element des Zutrittskontrollsystems ist der Kontroller ACC (Advanced Central Controller). Er übernimmt alle wesentlichen Aufgaben und ist somit der wichtigste Bestandteil für eine erfolgreiche Betriebssicherheit. Im ACC sind alle relevanten Daten zur Steuerung und Verwaltung von Ausweislesern und Personen hinterlegt. Die Kommunikation mit dem Server erfolgt über eine Ethernet-Verbindung. Der Kontroller besitzt eine Öffnungsüberwachung sowie diverse Eingänge und Ausgänge. Zudem bietet der Kontroller die Möglichkeit, direkt zwei OSDP-Lesegeräte oder auch einzelne Module zur Steuerung (wie OPM, 8IO, IPM) anzuschliessen.
  • Dokumentation
  • Beschreibung

    Beschreibung

    Das zentrale Element des Zutrittskontrollsystems ist der Kontroller ACC (Advanced Central Controller). Er übernimmt alle wesentlichen Aufgaben und ist somit der wichtigste Bestandteil für eine erfolgreiche Betriebssicherheit. Im ACC sind alle relevanten Daten zur Steuerung und Verwaltung von Ausweislesern und Personen hinterlegt. Die Kommunikation mit dem Server erfolgt über eine Ethernet-Verbindung. Der Kontroller besitzt eine Öffnungsüberwachung sowie diverse Eingänge und Ausgänge. Zudem bietet der Kontroller die Möglichkeit, direkt zwei OSDP-Lesegeräte oder auch einzelne Module zur Steuerung (wie OPM, 8IO, IPM) anzuschliessen.
    Darüber hinaus kommt der Kontroller in einem Metallgehäuse daher und bietet Platz für Akkus sowie Ausbrechlöcher für Signalkabel und das Netzkabel. Das beiliegende Netzteil (Ausgangsspannung 12V) umfasst ein Akkumanagement-System, das erkennt, wenn der Akkuladestand niedrig ist, und Schutz vor einer Tiefenentladung bietet. So wird gewährleistet, dass der Akku nicht etwa durch eine zu starke Entladung Schaden nimmt. Der Kontroller bietet umfangreiche Netz-Schutzfunktionen, wie die Filterung von Transienten, einen Überspannungsschutz an den Ausgängen und Sicherungen an den Last- und Akkuausgängen.
  • Dokumentation
  • Beschreibung

    Beschreibung

    Das zentrale Element des Zutrittskontrollsystems ist der Kontroller ACC (Advanced Central Controller). Er übernimmt alle wesentlichen Aufgaben und ist somit der wichtigste Bestandteil für eine erfolgreiche Betriebssicherheit. Im ACC sind alle relevanten Daten zur Steuerung und Verwaltung von Ausweislesern und Personen hinterlegt. Die Kommunikation mit dem Server erfolgt über eine Ethernet-Verbindung. Der Kontroller besitzt eine Öffnungsüberwachung sowie diverse Eingänge und Ausgänge. Zudem bietet der Kontroller die Möglichkeit, direkt zwei OSDP-Lesegeräte oder auch einzelne Module zur Steuerung (wie OPM, 8IO, IPM) anzuschliessen.
    Darüber hinaus kommt der Kontroller in einem Metallgehäuse daher und bietet Platz für Akkus sowie Ausbrechlöcher für Signalkabel und das Netzkabel. Das beiliegende Netzteil (Ausgangsspannung 24V) umfasst ein Akkumanagement-System, das erkennt, wenn der Akkuladestand niedrig ist, und Schutz vor einer Tiefenentladung bietet. So wird gewährleistet, dass der Akku nicht etwa durch eine zu starke Entladung Schaden nimmt. Der Kontroller bietet umfangreiche Netz-Schutzfunktionen, wie die Filterung von Transienten, einen Überspannungsschutz an den Ausgängen und Sicherungen an den Last- und Akkuausgängen.
  • Dokumentation
  • Beschreibung

    Beschreibung

    Das zentrale Element des Zutrittskontrollsystems ist der Kontroller ACC (Advanced Central Controller). Er übernimmt alle wesentlichen Aufgaben und ist somit der wichtigste Bestandteil für eine erfolgreiche Betriebssicherheit. Im ACC sind alle relevanten Daten zur Steuerung und Verwaltung von Ausweislesern und Personen hinterlegt. Durch seine separaten Field Level Network (FLN) Anschlüsse, welche verschiedene Bus-Komponenten verwalten können, ergibt sich eine sehr hohe Flexibilität für alle Einsatzgebiete. Die Kommunikation mit dem Server erfolgt über eine Ethernet-Verbindung. Der Kontroller besitzt eine Öffnungsüberwachung sowie diverse Eingänge und Ausgänge.
  • Dokumentation
  • Beschreibung

    Beschreibung

    Das Dual Reader Interface (DRI) ist die Schnittstelle zwischen dem Türkontroller (ACC) und zwei Ausweislesern (Ein- und/oder Ausgangsleser für eine/zwei Türen) zur voll umfänglichen Steuerung und Überwachung. Die Informationen einer gelesenen Karte werden mittels DRI zur Auswertung an den ACC gesendet. Der ACC prüft die Berechtigung der Karte und sendet das Ergebnis dieser Prüfung an das DRI zurück.
    Pro Türe können ein Eintrittsleser, ein Austrittsleser, ein Magnetkontakt, ein Austrittstaster und eine elektrische Schliesseinrichtung angeschlossen werden.
    Türsteuereinheit ohne Gehäuse.
  • Dokumentation

    Dokumentation

  • Beschreibung

    Beschreibung

    Das Dual Reader Interface (DRI) ist die Schnittstelle zwischen dem Türkontroller (ACC) und zwei Ausweislesern (Ein- und/oder Ausgangsleser für eine/zwei Türen) zur voll umfänglichen Steuerung und Überwachung. Die Informationen einer gelesenen Karte werden mittels DRI zur Auswertung an den ACC gesendet. Der ACC prüft die Berechtigung der Karte und sendet das Ergebnis dieser Prüfung an das DRI zurück.
    Pro Türe können ein Eintrittsleser, ein Austrittsleser, ein Magnetkontakt, ein Austrittstaster und eine elektrische Schliesseinrichtung angeschlossen werden.
    Türsteuereinheit im wasserfestem Gehäuse.
  • Dokumentation
  • Beschreibung

    Beschreibung

    Das Dual Reader Interface (DRI) ist die Schnittstelle zwischen dem Türkontroller (ACC) und zwei Ausweislesern (Ein- und/oder Ausgangsleser für eine/zwei Türen) zur voll umfänglichen Steuerung und Überwachung. Die Informationen einer gelesenen Karte werden mittels DRI zur Auswertung an den ACC gesendet. Der ACC prüft die Berechtigung der Karte und sendet das Ergebnis dieser Prüfung an das DRI zurück.
    Pro Türe können ein Eintrittsleser, ein Austrittsleser, ein Magnetkontakt, ein Austrittstaster und eine elektrische Schliesseinrichtung angeschlossen werden.
    Türsteuereinheit im wasserfestem, sabotagegeschützem Gehäuse.
  • Dokumentation
  • Beschreibung

    Beschreibung

    Das Eight Reader Interface (ERI) ist die Schnittstelle zwischen dem Türkontroller (ACC) und max. acht Ausweislesern (Ein- und/oder Ausgangsleser für vier/acht Türen) in beliebiger Konstellation zur voll umfänglichen Steuerung und Überwachung. Die Informationen einer gelesenen Karte werden mittels ERI zur Auswertung an den ACC gesendet. Der ACC prüft die Berechtigung der Karte und sendet das Ergebnis dieser Prüfung an das ERI zurück.
    Zusätzliche Eingänge und Ausgänge zur Überwachung und Ansteuerung von Peripheriegeräten.
    Türsteuereinheit ohne Gehäuse.
  • Dokumentation